Naturismus auf Lanzarote

Wilde Küste
Das FKK Gebiet Charco del Palo auf Lanzarote ist seit über 30 Jahren einer der beliebtesten FKK – Badeorte. Schwarzes Lavagestein, Sonne und Meer formen hier eine unvergleichliche Landschaft - ein ganz anderer FKK-Strand!
Abseits von grossen Touristenanhäufungen geniesst man hier wilde, fast unberührte Natur - und zwar das ganze Jahr über!

Geschützte Badebuchten
Schwarze Lavamassen treffen auf den Atlantik und bieten dem Betrachter manchmal ein tolles Schauspiel, wenn die Brandung gegen die Felsenküste anrollt. Dennoch ist es möglich geschützt und sicher ins Wasser zu gelangen - und wieder heraus. Vor allem die sog. Badewanne, ein Gezeitenbecken, welches sich mit Ebbe und Flut füllt, ist ein beliebter Ort zum Baden und die Sonne geniessen.

Meine Meinung
Ich verbrachte anfangs Dezember eine Woche in der FKK-Ferienanlage Charco del Palo. Die Sonne schien an 5 von 7 Ferientagen, Tagestemperaturen bei 22 Grad, Wasser des Atlantik bei 20 Grad.
Die Anlage ist klein und absolut ruhig. Nur niedere Gebäude und Bungalows. Kein Vergleich mit den überbauten Küsten Spaniens. Über 1km kann man nackt der imposanten Felsküste entlang wandern

Mein Tipp an ONS-Mitglieder
Der deutsche Architekt Alexander Ott vermietet gepflegte Wohnungen und hatte mich sehr gut beraten. Wer sich als ONS-Mitglied anmeldet geniesst objektive Beratung und beste Mietbedingungen. Er ist per email OttLanzarote@gmail.com oder über seine informative Homepage www.charcodelpalo.com zu erreichen.

Peter G.